Berufliche Rehabilitation mit date up health care

Wir rufen Sie zurück!

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer. Optional können Sie uns mitteilen, wann es Ihnen zeitlich passt, zurückgerufen zu werden. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Rückrufanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Sie nicht zurückrufen.
Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Rückrufanfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Für eine E-Mail hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen, E-Mail und eine kurze Nachricht, worum es sich handelt. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das Anliegen zu klären.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Nachricht oder Frage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Nachricht oder Frage nicht bearbeiten.
Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vereinbaren Sie einen Termin

Wenn Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren möchten, wählen Sie bitte einen Standort und Ihren Wunschtermin aus. Hinterlassen Sie uns anschließend Ihre E-Mail und Telefonnummer, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden können.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Terminanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Terminanfrage nicht bearbeiten.

Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9

BEM und Kündigungsschutz

Auch hinsichtlich des Kündigungsschutzes erlangt BEM eine stets wachsende Bedeutung. Das Bundesarbeitsgericht hat die kündigungsschutzrechtliche Bedeutung des BEM herausgearbeitet (siehe Bundesarbeitsgericht Urteil vom 10.12.2009 - 2 AZR 400/08). Die Rechtsprechung sagt, dass die Verpflichtung zur Durchführung eines BEM bei krankheitsbedingten Kündigungen zwar keine formelle Wirksamkeitsvoraussetzung für die Kündigung ist, aber eine Konkretisierung des dem gesamten Recht des Kündigungsschutzes innewohnenden Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes darstellt.

Verzichtet ein Arbeitgeber - entgegen seiner Verpflichtung nach § 84 Absatz 2 SGB IX - vor Ausspruch einer krankheitsbedingten Kündigung darauf, mildere Alternativen zu einer Kündigung zu identifizieren, trägt er die Beweislast dafür, dass auch bei Durchführung eines BEM das Arbeitsverhältnis nicht hätte erhalten werden können. Die Ausgangslage in einem möglichen Arbeitsgerichtsprozess ist nicht hinreichend geklärt. Maßnahmen wie z. B. eine organisatorische Umstellung des Arbeitsplatzes / von Arbeitsabläufen oder eine angemessene stufenweise Wiedereingliederung bleiben häufig ungeprüft.

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner
Eberhard Goller

Leitung Reha | Diplom-Psychologe | Klinischer Neuropsychologe (GNP)
Fon 0151 27630541
Fax 040 809075199
E-Mail e.goller@date-up.com

Kontaktformular

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Kontaktanfrage nicht bearbeiten.

Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Deutsche Rentenversicherung Nord Deutsche Vereinigung für Rehabilitation date up Holding Familiensiegel