Berufliche Rehabilitation mit date up health care

Wir rufen Sie zurück!

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer. Optional können Sie uns mitteilen, wann es Ihnen zeitlich passt, zurückgerufen zu werden. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

* Pflichtfeld

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Für eine E-Mail hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen, E-Mail und eine kurze Nachricht, worum es sich handelt. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das Anliegen zu klären.

* Pflichtfeld

Vereinbaren Sie einen Termin

Wenn Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren möchten, wählen Sie bitte einen Standort und Ihren Wunschtermin aus. Hinterlassen Sie uns anschließend Ihre E-Mail und Telefonnummer, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden können.

* Pflichtfeld
Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9

Häufige Fragen

Wer ist für die Maßnahme geeignet?

Die Maßnahmen richten sich an alle Betroffenen, deren Arbeitsplatz durch Erkrankung bedroht ist oder bereits Arbeitsplatzverlust eingetreten ist. Häufig ist es nicht möglich, nach einer medizinischen Rehabilitation ohne Probleme wieder eine Arbeit aufzunehmen oder an seinen alten Arbeitsplatz zurückzukehren. Um diesen Menschen wieder eine berufliche Perspektive zu ermöglichen, hat date up health care ganz individuelle soziale und berufliche Eingliederungsmaßnahmen entwickelt. Ziel ist dabei die Wiedereingliederung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Wie läuft die Maßnahme ab?

Nach einer ausführlichen Diagnostik wird für jeden Klienten ein individueller Eingliederungsplan erstellt, der auch auf die persönlichen beruflichen Wünsche und die aktuelle Leistungsfähigkeit eingeht. Nach dem Start der Maßnahme erhält der Klient mindestens einmal pro Woche vor Ort einen Besuch von einem individuellen Betreuer. Durchgeführt wird dabei ein Programm, das Training von defizitären Funktionsbereichen und entsprechende Kompensationen zur Erreichung des Integrationsziels enthält. Der Aufbau von Kontakten zu Arbeitgebern geschieht in Zusammenarbeit mit dem Klienten. Weitere Bestandteile der Maßnahme können die Arbeit mit Angehörigen, mit Kollegen und Vorgesetzten und die Zusammenarbeit mit einem Fachtherapeuten-Netzwerk vor Ort sein.

Wie wird die Maßnahme finanziert?

Die Kosten für die Maßnahme werden von unterschiedlichen Kostenträgern wie Berufsgenossenschaften, Agentur für Arbeit, Rentenversicherungen oder Unfallversicherungen übernommen. Es muss stets der Einzelfall geprüft werden. In den meisten Fällen muss zunächst ein Antrag auf Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) bei dem Kostenträger gestellt werden. Nach erfolgter Kostenzusage kann mit der Maßnahme begonnen werden. Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung.

Von wem werde ich betreut?

Die zuständigen Mitarbeiter bei date up health care haben jahrelange Erfahrung in der beruflichen Rehabilitation und Integration von Menschen. Wir verfügen über ein bundesweites Netzwerk von kompetenten Neuropsychologen, die die Betreuung vor Ort übernehmen. Im Verlauf der Maßnahme werden die Klienten von einem festen und persönlichen Bezugstherapeuten betreut.

Wie finde ich einen Arbeitsplatz?

Ihr Betreuer erstellt mit Ihnen ein individuelles Profil, das Ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen und ihre gesundheitlichen Einschränkungen berücksichtigt. Auf dieser Grundlage werden gemeinsam mit Ihnen Arbeitgeber in Ihrer Nähe kontaktiert. Ziel ist es, dabei eine Arbeitserprobung in einem Betrieb zu organisieren. Mit diesem Vorgehen werden Tätigkeitsbereiche gefunden, die von dem Klienten dauerhaft übernommen werden können. Immer wieder zeigen Arbeitgeber nach einer erfolgreichen Einarbeitung Interesse an einer Weiterbeschäftigung der Klienten.

Wann kann ich mit der Maßnahme anfangen?

Bei Interesse an der Maßnahme besteht die Möglichkeit zu einem unverbindlichen Erstgespräch mit Ihrem Betreuer vor Ort. Nach erfolgter Zusage durch den Kostenträger erfolgt eine ausführliche Diagnostik. Auf der Grundlage der Ergebnisse wird Ihr individueller Eingliederungsplan erstellt, der alle wesentlichen Schritte und Maßnahmen der Integration beinhaltet.

Wie bin ich während der Maßnahme finanziell abgesichert?

Für die gesamte Betreuungszeit beziehen Sie durch Ihren zuständigen Kostenträger i. d. R. Übergangsgeld. Die entsprechenden Unterlagen werden Ihnen nach Bewilligung der Maßnahme zugesandt. Zusätzlich übernimmt der Kostenträger die nötigen Sozialversicherungen.

Wo findet die Maßnahme statt?

Die Betreuung findet vor Ort statt, d. h. Ihr Betreuer besucht Sie an ihrem Arbeitsplatz oder bei Ihnen zu Hause.

Wie lange dauert die Maßnahme?

Die Maßnahme wird durch uns i. d. R. für 6 Monate beantragt. Je nach individueller Situation ist auch eine Verlängerung möglich. Die durchschnittliche Betreuungszeit beträgt erfahrungsgemäß 8 Monate.

Was ist das Ziel der Maßnahme?

Im Rahmen der Maßnahme sollen Sie in die Lage versetzt werden, selbständig einer regulären Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nachgehen zu können und dadurch wieder am gesellschaftlichen Leben aktiv teilhaben zu können.

Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartner
Jacqueline Braatz

Teamassistenz berufliche Reha
Fon 040 809075277
Fax 040 809075199
E-Mail j.braatz@date-up.com

Kontaktformular

SAP Bildungspartner Bundesagentur für Arbeit Cert EuropA Bildungspartner DATEV ECDL LEXWARE AZAV